One World One Love – Clint Ivie

In einer von Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und Social Distancing geprägten Zeit, zeigen wir, dass sich unsere Heimat Uelzen nicht durch das Corona-Virus unterkriegen lässt. Gemeinsam mit dem Musiker Clint Ivie haben wir das Projekt „One World – One Love“ hervorgerufen, mit dem wir verdeutlichen wollen, dass in Uelzen niemand allein in dieser Krise ist und wir nur gemeinsam diese überstehen können und werden.

We can ride this Hurricane together.

Über 100 Uelzenerinnen und Uelzer haben an diesem Projekt teilgenommen und demonstrieren trotz gesellschaftlicher Isolation - Zusammenhalt und Gemeinschaft. Mit dem „Daumen hoch“, signalisieren die lokalen Helden, dass sie trotz Corona zuversichtlich in die Zukunft blicken. Ein Mutmacher Film in einer schweren Zeit.

Insgesamt haben wir mit unserem ersten We Are Uelzen Projekt über 20.000 Menschen erreicht und sind allen auf Anklang gestoßen. Diese großartige Resonanz hat uns dazu veranlasst das digitale Stadtmagazin We Are Uelzen zu gründen. Der krönende Abschluss war der Gewinn des Kurzfilmwettbewerbs „UE-180“.

Wir danken allen lokalen Helden, die während der Pandemie die Stellung für Uelzen halten. Auch danken wird allen, die Teil dieses Projekts waren. Ihr habt es zu dem Video gemacht, welches es am Ende geworden ist.

Das könnte dich auch interessieren:

Autokino Uelzen

Ich hätte mich jetzt auch im Sessel zurücklehnen können und einfach nur mal nichts tun, aber das geht gar nicht… Kino ist mein Leben. Kino ist mein...

weiterlesen
Kunst im Gewächshaus

Eine Kunstausstellung in einem Gewächshaus?! Genau das hat der israelischstämmige Künstler David Wolkowitz in Holdenstedt gemacht. Bei unserer exkl...

weiterlesen
Eine kurze Geschichte über die Tischlerin

1987 war Dagmar Meyer als Frau noch ein Exot in der Berufsschulklasse. Tischlerin werden – das war ihr Traumberuf. Die handwerkliche Arbeit liegt i...

weiterlesen